25 km
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Chief Information Officer (CIO) (w/m/d) 22.04.2021 Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung Bonn
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Chief Information Officer (CIO) (w/m/d)
Bonn
Aktualität: 22.04.2021

Anzeigeninhalt:

22.04.2021, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Bonn
Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) sucht:

einen Chief Information Officer (CIO) (w/m/d) für die Leitung der Gruppe 22 - IT-Dienstleistungen - ab 01.06.2021

Der Arbeitsplatz ist unbefristet zu besetzen und wird außertariflich in Anlehnung an die Besoldungsgruppe A 16 BBesG vergütet.

Der Dienstposten ist bewertet nach der Besoldungsgruppe A 16 BBesG.

Aufgaben

  • Allgemeine Leitungsaufgaben, Personaleinsatz, Personalführung und Personalbeurteilung
  • Strategische Weiterentwicklung der IT der BLE (Gruppe 22) sowie Bearbeitung und Entscheidung von Grundsatzfragen der in der Gruppe 22 angesiedelten Organisationseinheiten
  • Festlegung von Arbeitszielen und Arbeitsschwerpunkten der IT der BLE vor dem Hintergrund des Bedarfs der Behörde
  • Vertretung der Belange der IT der BLE als CIO gegenüber der Leitung und in den Leitungsgremien der BLE
  • Koordination und Abstimmung der Aufgaben und Tätigkeiten der unterstellten Organisationseinheiten sowie Entscheidung in organisationsübergreifenden Angelegenheiten
  • Organisation und Sicherstellung des IT-Betriebs und der IT-Entwicklung der BLE
  • Planung, Organisation und Überwachung des IT-Haushaltes in Abstimmung mit dem Haushaltsreferat der BLE
  • Fachliche Vertretung der Interessen der BLE in Bezug auf IT-Belange in nationalen und internationalen Gremien

Anforderungen

Sie sind Beamtin bzw. Beamter (w/m/d) und verfügen bereits über die Anerkennung der Befähigung für die Laufbahn des höheren nichttechnischen Verwaltungsdienstes, des höheren technischen Dienstes oder des höheren naturwissenschaftlichen Dienstes oder Sie haben ein Hochschulstudium (Diplom- oder Master-Abschluss) der Informatik, Wirtschafts- oder Bioinformatik oder der Betriebs-, Verwaltungs-, Wirtschaftswissenschaften mit IT-Schwerpunktausrichtung und ausgewiesener einschlägiger Berufserfahrung beispielsweise im IT-Management oder ein anderes naturwissenschaftlich ausgerichtetes Hochschulstudium (Diplom- oder Master-Abschluss) mit vergleichbaren IT-Studieninhalten erfolgreich absolviert.

Darüber hinaus verfügen Sie über:
  • Fundierte berufliche Kompetenzen und Erfahrungen im Bereich der IT-Steuerung, IT-Architekturen, IT-Technologien, IT-Sicherheit und der Gestaltung digitaler Transformationsprozesse
  • Ausgewiesene Erfahrungen im Bereich der IT-Konzeption und des IT-Managements
  • Einschlägige Erfahrungen in der Transformation fachlicher Anforderungen zu tragfähigen IT-Lösungen
  • Belastbarkeit
  • Prioritätensetzung
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Loyalität
  • Zielorientierung
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Strategisches Denken und Handel

Wir bieten

Die BLE ist eine moderne, dynamische und zukunftsorientierte Behörde.
Ihren rund 1.500 Beschäftigten (w/m/d) in ganz Deutschland bietet sie interessante Arbeitsplätze mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Ein umfangreiches Fortbildungsangebot fördert die Entwicklung nach individuellem Bedarf.
Flexible Arbeitszeiten ermöglichen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Faire Arbeitsbedingungen und eine Vergütung im Rahmen tarifrechtlicher Bestimmungen machen die BLE zu einer attraktiven Arbeitgeberin.

Gemäß § 12 Abs. 1 TVöD richtet sich die Eingruppierung der/des Tarifbeschäftigten (w/m/d) nach dem Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes (TV EntgO Bund) und erfolgt unter Berücksichtigung der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen durch die Bewerberin/den Bewerber (w/m/d), vorbehaltlich der tariflichen Bewertung des vorliegend ausgeschriebenen Arbeitsplatzes.

Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen des höheren Dienstes der oben benannten Laufbahnen bieten wir Beamtinnen und Beamten (w/m/d) die statusgleiche Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 16 BBesG

Anmerkungen

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung (w/m/d) sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Über uns

Landwirtschaft, Ernährung, Fischereischutz - das sind unsere Einsatzfelder. Wir, die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), führen vielfältige Aufgaben für das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aus. Wir koordinieren Forschungsprojekte, setzen EU-Recht in Deutschland um und informieren aktiv über zentrale Themen - ob gesunde Ernährung oder Biologische Vielfalt. Wir sind Kontrollbehörde und Dienstleisterin zugleich. Lernen Sie uns kennen: www.ble.de

Referenzcode
BLE-2021/22-138/M

Dienstsitze
Bonn

Ansprechpartner

Fragen zu den Aufgaben der vakanten Stelle beantwortet Ihnen Herr Dr. Pohlmann unter der Rufnummer 0228-6845 7100.

Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Risto, Telefon: 0228-6845 3772, Frau Heinzen, Telefon: 0228-6845 3278 bzw. Herrn Kopf, Telefon: 0228-6845 3312.

Bei Fragen oder Problemen zum Online-Bewerbungsverfahren und zu Ihrem persönlichen Konto wenden Sie sich bitte an den Portalbetreiber unter: https://www.itzbund.de/DE/BerufKarriere/Online-Bewerbung/online-bewerbung_node.html oder per E-Mail an bewerbung@itzbund.de.

Wichtiges zur Bewerbung

Bitte reichen Sie uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Studienabschlusszeugnisse, Prüfungs- und Beschäftigungszeugnisse, Abschlusszeugnis über die bestandene Berufsausbildung, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung/Gleichstellung, etc.) bis zum 06.05.2021 in deutscher Sprache ein. Fehlende bzw. unvollständige Nachweise werden nicht nachgefordert.
Bei Einreichung von ausländischen (Fach-)Hochschulabschlüssen ist zur Feststellung der vergleichenden Einstufung des eingereichten Bildungsabschlusses grundsätzlich der Nachweis einer Zeugnisbewertung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZaB) der Kultusministerkonferenz beizulegen.

Papier- und E-Mail-Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden! Ebenfalls können unvollständige Bewerbungsunterlagen leider nicht berücksichtigt werden. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Bewerbungssystem www.erecruiting.itzbund.de unter Angabe des Referenzcodes „BLE-2021/22-138/M“

Nach erfolgreich durchlaufenem Auswahlverfahren ist die gesundheitliche Eignung nachzuweisen (Feststellung durch eine ärztliche Untersuchung des betriebsärztlichen Dienstes) sowie ein aktuelles Führungszeugnis ohne Eintragung vorzulegen.

Die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bitte geben Sie bei Rückfragen die Kennziffer an.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte