25 km
Informationssicherheitskoordinator*in (m/w/d) 06.07.2024 Kreis Pinneberg Pinneberg
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Informationssicherheitskoordinator*in (m/w/d)
Pinneberg
Aktualität: 06.07.2024

Anzeigeninhalt:

06.07.2024, Kreis Pinneberg
Pinneberg
Informationssicherheitskoordinator*in (m/w/d)
Ihre Aufgaben:
Erstellung und Bereitstellung von Informationssicherheitskonzepten gemäß den BSI-Standards Dokumentation der Umsetzung des Sicherheitskonzeptes im Gültigkeitsbereich, Risikomanagement, Business Continuity Management sowie Notfallmanagement Gestaltung des Informationssicherheitsmanagementsystems Erstellung und kontinuierliche Weiterentwicklung des Sicherheitsprozesses mithilfe des ISMS Verfassen von Entscheidungsvorlagen, Dienstanweisungen, Verfahrensbeschreibungen sowie Integration von Kenntnissen und Vorgehensweisen in den Informationsverbund gemäß der IT-Grundschutz-Methodik des BSI Steuerung und Koordination des IS-Sicherheitsprozesses innerhalb der IS-Organisation Untersuchung, Analyse und Dokumentation von Sicherheitsvorfällen sowie Erarbeitung von Lösungsvorschlägen Kompetenter Ansprechpartner für Fragen zur Informationssicherheit für die Facheinheiten Konzeption, Durchführung und Überwachung von Schulungen zu wesentlichen Themen der Informationssicherheit mit dem Ziel der Sensibilisierung der Mitarbeitenden Fachverfahrensbeauftragter für KnowBe4 Security Awareness Training Regelmäßige Abstimmung mit dem IS-DS-Beauftragten von Kommunit und weiteren Vertretern Aufbau und Pflege eines IS-Berichtswesens sowie Durchführung von IS-Audits (intern und extern) Vertretung der*des Datenschutzkoordinators*in
Das bringen Sie mit:
Ein Studium (Bachelor) einer einschlägigen Fachrichtung, z.B. in den Bereichen Digitale Verwaltung, Digitale Transformation, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften, Verwaltungswissenschaften oder alternativ eine abgeschlossene 3-jährige fachbezogene Berufsausbildung und Zusatzausbildung (z. B. Fachwirt, Techniker, Meister) oder die Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 oder eine Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachangestellten mit Angestelltenlehrgang 2 Mehrjährige Berufserfahrung im Informationssicherheitsmanagement Fundierte Kenntnisse im Bereich IT-Sicherheit, beispielsweise in Bezug auf ISO 27001 und den modernisierten BSI IT-Grundschutz Technisches Verständnis, einschließlich der Konzeption von IT-Lösungen, der Integration von Schnittstellen in Verfahren sowie der Umsetzung technischer und organisatorischer Maßnahmen Sicherer Umgang mit Microsoft Office Nachweisbare Erfahrungen im Projekt- und Prozessmanagement Ausgeprägte Moderationskompetenzen zur eigenständigen Beratung und Unterstützung der Facheinheiten Fähigkeit zur Schulung und Sensibilisierung der Mitarbeitenden Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Zielorientierung Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise Hohes Maß an Eigenverantwortung Belastbarkeit und Teamfähigkeit Verhandlungssichere Deutschkenntnisse auf C1-Niveau

Berufsfeld

Bundesland

Standorte