25 km
Professur für das Lehrgebiet IT-Sicherheit (m/w/d) 01.08.2022 Technische Hochschule Nürnberg Nürnberg
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Professur für das Lehrgebiet IT-Sicherheit (m/w/d)
Nürnberg
Aktualität: 01.08.2022

Anzeigeninhalt:

01.08.2022, Technische Hochschule Nürnberg
Nürnberg
Professur für das Lehrgebiet IT-Sicherheit (m/w/d)
Zum Aufgaben­gebiet gehört die Wahr­nehmung der Lehre im Lehr­gebiet IT-Sicher­heit und in der Informatik-Grund­ausbildung. Sie haben die Möglich­keit, die Lehr­veranstaltungen inhaltlich weiter­zuentwickeln und Ihre kreativen Ideen einfließen zu lassen. Die interdisziplinäre Zusammen­arbeit im Fach­kollegium - auch aus anderen Fakultäten und in Drittmittel­projekten - sowie die Bereit­schaft zu (anwendungs­bezogenen) Forschungs- und Entwicklungs­aktivitäten sind erwünscht. Darüber hinaus wird die aktive Mitarbeit an den Selbst­verwaltungs­aufgaben der Hoch­schule erwartet.
Es wird eine Persön­lichkeit gesucht, die theoretische Kennt­nisse und praktische Erfahrung auf dem Gebiet der IT-Sicherheit besitzt sowie die didaktische Fähig­keit zur Vermittlung von Informatik­grundlagen hat. Zwingend erforderlich ist die vertiefte praktische Vertraut­heit mit aktuellen Programmier­sprachen und Techniken der sicheren Software­erstellung (Secure Coding). Wünschens­wert ist weiterhin eine ausge­wiesene Kompetenz in einem oder mehreren Bereichen mit Bezug zur IT-Sicherheit. Dies könnten u.a. Krypto­graphie, Blockchain-Technologie und Smart Contracts, Sicher­heit im Hinblick auf Embedded Systems und autonome Systeme, Quanten­algorithmen, Open-Source-Software oder Ihr ganz persön­liches Spezial­gebiet im Bereich der IT-Sicherheit sein. Einstellungs­voraussetzungen sind Ein abgeschlossenes Hochschul­studium. Die besondere Befähigung zu wissen­schaft­licher Arbeit ist durch die Qualität einer Promotion oder durch einen anderen Nach­weis (Gutachten über promotions­adäquate Leistungen) zu belegen. Päda­gogische Eignung sowie besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissen­schaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünf­jährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschul­studiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschul­bereichs ausgeübt worden sein müssen; in besonderen Fällen kann der Nach­weis der außerhalb des Hochschul­bereichs ausgeübten beruf­lichen Praxis dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruf­lichen Tätig­keit in Kooperation zwischen Hochschule und außer­hoch­schulischer beruflicher Praxis erbracht wurde.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte