25 km

Statistisches Bundesamt

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

DevOps Engineer (w/m/d)
Wiesbaden
Aktualität: 18.01.2022

Anzeigeninhalt:

18.01.2022, Statistisches Bundesamt
Wiesbaden

Einleitung

Ort: Wiesbaden
Bewerbungsfrist: 07.02.2022
Beschäftigung: Vollzeit/Teilzeit
Funktion: Herausgehobene(r) Hauptsachbearbeiter/in-IT

Eintrittsdatum: nächstmöglich
Entgelt/Besoldung: E12 TVÖD (Prüfung von Verbeam-tungsmöglichkeiten und ggf. Stufengewährung, IT-Zulage von bis zu 1.000 € mtl.) bzw. A12/A13g BBesO
Beschäftigungsverhältnis: unbefristet

DevOps Engineer (m/w/d)

– Job-ID: 059/22
im Referat F-RZ5 „Registerzensus – Servicemanagement“

Diese Aufgaben übernehmen Sie

  • Sie sind unser(e) Experte/Expertin für die Planung, Realisierung und Administration der IT-Landschaft im Regis-terzensus.
  • Zudem erstellen Sie die Build-, Test- und Deploymentpläne sowie Anwendungskonfigurationen hinsichtlich Continuous Integration und Continuous Delivery (CI/CD).
  • Mit Ihnen optimieren und entwickeln wir das Build-Releasemanagement weiter und automatisieren den Soft-wareentwicklungsprozess.
  • Weiterhin erstellen Sie eine kohärente Produktkonfiguration für den gesamten Lebenszyklus der Produkte auf Basis eines zu etablierenden Asset- & Configuration-Managements.

So überzeugen Sie uns

  • Mit einem einschlägigen (z.B. Informatik, Mathematik, Informationsmanagement, Data Science) an einer Hochschule erworbenen Bachelor oder einen gleichwertigen Abschluss (z.B. Diplom-FH) sowie dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung sowie durch
  • Kenntnisse und Erfahrung im Product-Lifecycle-Management, Versionsmanagement, Releasemanagement und Change-Management, Erfahrung im IT-Konfigurationsmanagement von Vorteil.
  • Gute Kenntnisse der gängigen Methoden und Werkzeuge der Anforderungsanalyse und des objektorientierten Softwareentwurfs (UML),
  • Gute Kenntnisse und Erfahrung in der Realisierung von Softwaresystemen im Bereich Java/Spring sowie mit gängigen Entwicklungswerkzeugen im Java-Umfeld (z. B. Eclipse, IntelliJ, git, JBoss, Tomcat, Maven, Jenkins),
  • Kenntnisse der Softwareprodukte Docker, Kubernetes, Harbor, Helm, Jenkins sind wünschenswert,
  • Tätigkeitsrelevante Kenntnisse und Qualifikationen zur Informationssicherheit bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen.

Was wir Ihnen bieten

Leisten Sie Ihren Beitrag mit einer spannenden Tätigkeit für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Wir geben Ihnen dafür die Möglichkeit, eigenverantwortlich mit Gestaltungsfreiräumen zu arbeiten. Außerdem bieten wir Ihnen vielfältige Vorteile:
 
  • Attraktives und transparentes Gesamtvergütungspaket inkl. Jahressonderzahlung, Betriebliche Altersvorsorge und ggf. Zusatzvergütungsmöglichkeiten je nach Bewerbungsprofil.
  • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, flexibles Arbeiten inkl. Möglichkeiten zu Homeoffice in einem kollegialen Arbeitsumfeld.
  • Breites individuelles Fortbildungsangebot für Ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung
  • Vielfältige Angebote innerhalb der Gesundheitsförderung und eine preisvergünstigte Kantine.
Mit Ihnen gemeinsam möchten wir uns zu einem digitalen Datenmanager entwickeln. Seien Sie dabei!

Haben Sie noch Fragen? Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. Hagen Schorcht (Tel.: +49 (0) 611 / 75- 4811) gerne zur Verfügung.

Informationen zum Bewerbungsprozess und wer wir sind, finden Sie auf unserer Karrierewebseite.
In Ihrer Funktion als herausgehobene(r) Hauptsachbearbeiter/in-ITBei uns erwarten Sie vielfältige Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten. Daher erwarten wir von unseren herausgehobenen Hauptsachbearbeiter/innen-IT neben den oben genannten Anforderungen ein breites Kompetenzprofil (u.a Sozial- und Genderkompetenz), das Sie auf unserer Karrierewebseite nachlesen können. Wir begrüßen besonders Bewerbungen von Frauen. Frauen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Über uns

Der Registerzensus ist eines der wichtigsten Zukunftsprojekte des Statistischen Bundesamtes. Derzeit wird in Deutschland alle zehn Jahre ein Zensus durchgeführt, um wichtige Basisdaten über die Bevölkerung und den Gebäude- und Wohnungsbestand in Deutschland zu sammeln. In Ihrem zukünftigen Arbeitsbereich wird deshalb an einem Umstieg auf ein vollständig registerbasiertes Verfahren, ohne zusätzliche Befragungen der Bevölkerung gearbeitet. Das im Aufbau befindliche Referat „Servicemanagement“ deckt künftig alle relevanten Services für das Projekt schwerpunktmäßig mit IT-Bezug ab. In Ihrer Rolle als Leitung des Teilprojekts „Konfigurationsmanagement“ verwalten Sie mit Ihrem Team alle Arbeitsergebnisse der Softwareentwicklung und stellen somit die Nachvollziehbarkeit aller Änderungen sicher.

Wir haben Sie überzeugt?

Wir sind gespannt auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, CV, Zeugnisse/Nachweise), die Sie über unser Stellenportal INTERAMT an uns senden.

Sollte es für Sie aufgrund einer nicht ausreichenden Barrierefreiheit nicht möglich sein, sich über unser Bewer-bungsmanagementsystem zu bewerben, senden Sie Ihre vollständige Bewerbung an bewerbungen@destatis.de.
Grundsätzlich besteht im Rahmen der Einstellung die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern im Einzelfall die beamtenrechtlichen Voraussetzungen vorliegen.

Die Eingruppierung/Einstellung erfolgt je nach individueller Qualifikation und Wahrnehmung aller übertra-genen Tätigkeiten unter tarifgerechter Zuordnung zur Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung Tarifbeschäftigter oberhalb der Entgeltgruppe 11 setzt eine mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung voraus.

Das Statistische Bundesamt fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Hierbei wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wir freuen uns über Bewerber/innen aller Nationalitäten.

Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss dessen gelöscht. Weitere datenschutzrechtliche Infos: Link

Berufsfeld

Bundesland

Standorte

Die aktuellsten Statistisches Bundesamt Angebote: