25 km

Jobs im Bereich IT-Architektur

IT-Architekten bilden eine bedeutende Schnittstelle zwischen dem Management eines Unternehmens und den Softwareanwendern in den einzelnen Abteilungen. Sie sind für eine optimale Abbildung der Geschäftsprozesse verantwortlich und haben einen Überblick über das gesamte IT-System. Indem sie die Software-Architektur aufbauen, pflegen und optimieren, tragen sie erheblich zum Geschäftserfolg von Unternehmen bei: Eine lückenlose Abbildung der Geschäftsprozesse, eine effiziente Gestaltung der Workflows und damit auch eine effiziente Abwicklung von Bestellungen und Aufträgen können für die Positionierung auf dem Markt entscheidend sein. Daher haben IT-Architekten eine wichtige Funktion in Unternehmen, auch wenn sie meist eher im Hintergrund agieren. Die Möglichkeit, das eigene Kommunikationstalent voll zum Einsatz zu bringen, besteht in diesem Berufsfeld aber auch. Denn natürlich sind nicht nur der Aufbau und die Optimierung der Architektur selbst relevant, sondern auch die Vermittlung an die Anwender und die Zusammenarbeit in fachbereichsübergreifenden Teams.

mehr...

IT-Architekten übernehmen verantwortungsvolle, herausfordernde Aufgaben, die sowohl ein hohes Maß an Fachwissen als auch systematisches und problemlösendes Denken erfordern.

Eine Herausforderung besteht darin, die Architektur der IT eines Unternehmens immer optimal an die Unternehmensstrategie anzupassen. Jeder Prozess im Unternehmen ist dabei von Belang. Ein IT-Architekt muss daher alle Prozesse und Schnittstellen präzise erfassen, da er an der permanenten Optimierung der Abläufe arbeitet, auch und gerade wenn sich Rahmenbedingungen verändern. Zu diesen Rahmenbedingungen gehören der aktuelle Stand der Technologie genauso wie neuste Erkenntnisse aus dem Fachbereich Management.

Aufgabenbereiche

Der Aufgabenbereich von IT-Architekten ist sehr vielfältig. Sie planen, entwerfen und realisieren die IT-Architektur von Unternehmen. Sie sind für die Implementierung, Testung und für die kontinuierliche Verbesserung bzw. Anpassung aller Komponenten verantwortlich.

Daher gehört es zu ihren Aufgaben,

  • den Ist-Zustand eines Unternehmens in Bezug auf die IT-Architektur zu analysieren,
  • einen Soll-Plan gemäß Anforderungen zu erstellen,
  • die Kompatibilität aller Komponenten zu berücksichtigen,
  • die Migra­tion von Anwen­dungen bzw. Cloud-Lösungen zu realisieren.

Darüber hinaus müssen IT-Architekten den Markt im Blick haben und aus der Vielzahl angebotener Tools die passenden auswählen. Zu ihren Aufgaben gehört auch die Durchführung von Aufwandsschätzungen und Machbarkeitsprüfungen.

Zu den weiteren Aufgabenfeldern, in denen IT-Architekten tätig sind, gehören

  • die Beratung von Anwendern und Führungskräften,
  • Qualitätssicherung und
  • die Übernahme von Projektleitungen.

Bei der Koordination von Teams arbeiten IT-Architekten mit dem Management, der IT und verschiedenen anderen Funktionsträgern wie Business-Analysten und Beratern zusammen.

Welche Aufgaben für eine Stelle im Einzelnen erforderlich sind, hängt auch vom aktuellen Status der bestehenden Architektur des Unternehmens ab.

Erforderliche Fähigkeiten

In der Regel sind IT-Architekten ‚von Hause aus‘ technisch versiert. Ein Muss sind diesem Bereich außerdem

  • eine analytische Denkweise,
  • ein qualitäts- und effizienzorientierter Arbeitsansatz,
  • eine eigenverantwortliche Arbeitsweise und
  • die Fähigkeit, exakt und anforderungskonform zu planen und zu arbeiten.

Insbesondere wenn Sie als Consultant im Bereich IT arbeiten möchten, erfordern viele Stellen auch eine gelegentliche oder hohe Reisebereitschaft und sehr gute Kommunikationsfähigkeiten.

Erforderliche Kenntnisse

Die erforderlichen Kenntnisse können je nach Branche, für die eine IT-Architektur (weiter)entwickelt werden soll, sowie nach Spezialisierung im IT-Architektur-Bereich unterschiedlich sein. Spezielle Anforderungen werden meist vom Arbeitgeber ausgeschrieben. Allgemein sind aber umfassende Kenntnisse in den Bereichen

  • Skriptprogrammiersprachen (zum Beispiel Python, Java oder Perl),
  • Datenbanken sowie Datenbankverwaltungssysteme (zum Beispiel von Oracle, Microsoft oder IBM) und
  • Enterprise-Umgebungen

erforderlich.

Darüber hinaus gehören oft

  • Kenntnisse in verschiedenen Managementbereichen (wie Anforderungsmanagement und agiles Projektmanagement),
  • Wissen über aktuelle Trends (Big Data),
  • sowie ein Überblick über aktuelle Tools und den aktuellen Stand der Technologie

zu den Anforderungen an den Arbeitnehmer.

In der Regel werden sehr gute Deutschkenntnisse, gelegentlich auch Englischkenntnisse gefordert.

Erforderliche Abschlüsse und Voraussetzungen

IT-Architekten haben in der Regel ein Studium der Informatik oder ein anderes Studium mit dem Schwerpunkt IT absolviert. Aber auch ein naturwissenschaftliches Studium kann bei entsprechendem Nachweis von Fachkenntnissen für eine Stelle in diesem Bereich qualifizieren. Je nach Branche und Schwerpunkt kann auch ein Studium in Wirtschaftswissenschaften oder Wirtschaftsinformatik gefordert sein.

Da es sich um eine sehr anspruchsvolle Tätigkeit handelt, setzen einige Arbeitgeber zudem eine mehrjährige Berufserfahrung im Bereich IT bzw. explizit als IT-Architekt voraus.

In diesem Bereich sind viele Möglichkeiten zu Fortbildungen und Spezialisierungen gegeben. Diese sind aufgrund des umfangreichen und facettenreichen Berufsfeldes in vielen Fällen sinnvoll, insbesondere, wenn Sie in einem großen Unternehmen arbeiten möchten. In der Regel wird auch erwartet, dass Sie als IT-Architekt permanent auf dem aktuellen Stand zu relevanten Themen aus verwandten Fachbereichen sind. Fortbildungen und Zertifikate können daher bei der Arbeitsplatzsuche hilfreich sein.

In welchen Bereichen können Sie arbeiten?

IT-Architekten können in ganz unterschiedlichen Branchen eine Stelle finden. Viele Ausschreibungen stammen von Banken, Versicherungen und aus dem Automobilbereich. Wichtig sind auch Anbieter von Kommunikationsdiensten.

IT-Architekten arbeiten inhouse oder als Consultant für verschiedene Kunden. In größeren Unternehmen sind oft mehrere spezialisierte IT-Architekten beschäftigt. Je nach Spezialisierung ergeben sich zum Beispiel folgende Möglichkeiten.

Beschäftigung als Business-Architect

Der Schwerpunkt von Business-Architekten besteht darin, die Schnittstelle zwischen dem Management und der IT zu bilden. Hier sind besonders betriebswirtschaftliche Aspekte von Bedeutung. Ein Ziel ist es dabei, die IT-Architektur optimal nach der Unternehmensstrategie auszurichten.

Beschäftigung als Enterprise-Architect

Die Spezialisierung als Enterprise-Architekt hat die Gestaltung der Anwendungslandschaft eines Unternehmens zum Schwerpunkt. Auch hier spielt die Ausrichtung an der Unternehmensstrategie eine wichtige Rolle. Bei der Konzeption der IT-Architektur und der kontinuierlichen Optimierung kommen oft agile Methoden zum Einsatz. Die Kenntnis von IT-Architektur-Frameworks gehört zu den Grundlagen der Arbeit.

Beschäftigung als Solution-Architect

Bei Solution-Architekten steht die Programmierung im Vordergrund. In diesem Bereich werden Softwarelösungen geschaffen, die genau zum Unternehmen passen und sich perfekt in dessen IT-Architektur einfügen. Die Besonderheit besteht darin, dass eine Anwendung nicht nur in sich stimmig und nutzerfreundlich sein muss, sondern sich optimal in das gesamte System einfügen und mit anderen Komponenten kompatibel sein muss. Die genaue Umsetzung der jeweils aktuellen Anforderungen sowie das Verfolgen neuer Trends sind essenziell für Solution-Architekten.

Beschäftigung als Consultant

Consultants haben in der Regel breit gefächerte Kenntnisse im Bereich IT-Architektur. Sie arbeiten häufig in Projekten mit verschiedenen Spezialisten zusammen. Sie beraten Kunden mit ihren unterschiedlichen Systemen umfassend im Bereich IT und müssen daher in der Lage sein, komplexe Strukturen zu erfassen und die Kunden optimal zu unterstützen.

Verdienstmöglichkeiten

Als IT-Architekt ist ein monatliches Gehalt zwischen 5.300 Euro und 7.000 Euro üblich, wobei das Durchschnittsgehalt bei ca. 6.000 Euro liegt. Die Gehälter können je nach Unternehmen und Standort variieren. Auch die Berufserfahrung spielt eine Rolle. Mit zunehmender Expertise sind Gehaltserhöhungen üblich.

Perspektiven

IT-Architekt ist ein komplexer Beruf, der viele Möglichkeiten zur Spezialisierung und zur permanenten Weiterbildung bietet. Diese Vielfalt sowie die guten Verdienstmöglichkeiten machen das Berufsfeld attraktiv für Menschen, die gern in einer sich stetig weiterentwickelnden Branche arbeiten möchten. Aktuell befinden sich aufgrund disruptiver technologischer Trends viele Unternehmen im Umbruch und richten ihre Unternehmensstrategie neu aus. Daher sind IT-Architekten gefragt und haben gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Häufig gesucht

Informationen zur Anzeige:

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) Schwerpunkt Datenmanagement
Eggenstein-Leopoldshafen
Aktualität: 24.09.2021

Anzeigeninhalt:

24.09.2021, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord
Eggenstein-Leopoldshafen
Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) Schwerpunkt Datenmanagement
Als Mitglied des HPC-Betriebsteams gehört es zu Ihren Aufgaben, im Rahmen des NHR-Projektes neue Technologien aus den Bereichen der Daten­speiche­rung und der Übertragung großer Datenmengen im HPC-Bereich zu erschließen, zu evaluieren, bei deren Beschaffung und Installation mitzuwirken und diese anschließend in einen wissenschaftlichen Betrieb (u. a. im Rahmen des CI/CT/CD/CB Dienste des NHR@KIT) zu überführen. Sie arbeiten mit neuesten Technologien in einem innovativen und dynamischen Umfeld. Sie arbeiten sich in neue Themen ein, treten in Kontakt mit interna­ti­onalen Herstellern und Entwicklergruppen, besuchen einschlägige Veran­stal­tungen, bewerten neue Technologien und tragen zur Planung zukünftiger Beschaffungen bei. Im Rahmen des CI/CT/CD/CB-Dienstes sind Sie auch das Bindeglied zur Administration sich im stetigen Ausbau befindlichen »Future Technologies Partition«, einer zusätzlich zu den großen HPC-Systemen betriebenen heterogenen Systemlandschaft auf Basis neuester und innovativer Techno­logien. Ihre Tätigkeiten bilden das Fundament für einen stabilen, sicheren und zuverlässigen Betrieb der HPC-Infrastruktur und der darauf angebotenen Dienste. Darunter fallen unter anderem die Überwachung, Wartung, Pflege, Optimierung und Aktualisierung der Hard- und Software. Sie leisten Nutzerunterstützung im Zusammenhang mit dem Betrieb der HPC-Infrastruktur. Sie wirken in Projekten im nationalen und internationalen Kontext mit. Sie tragen durch eigene Beiträge zur erfolgreichen Weitergabe bestehender HPC-Kompetenzen an die Nutzenden in Form von Kursen, direkter Unter­stützung und Dokumentation bei. Bei Veranstaltungen für ausgewählte Zielgruppen und die breite Öffentlichkeit (beispielsweise Nutzerschulungen, Seminare, Hackathons, Führungen etc.) übernehmen Sie unterstützende Aufgaben.
Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom (Universität/FH)) im Bereich der computergestützten Wissenschaften, der Informatik, Mathematik, Physik oder den Ingenieurwissenschaften. Sie können fortgeschrittene Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit etablierten und auch neuartigen Programmiersprachen und Paradigmen vorweisen. Dazu zählen beispielsweise C/C++, Fortran, Go, Rust und Python. Fortgeschrittene Kenntnisse im Umgang mit aktuellen Linux-Serverbetriebssystemen und im Bereich der Computernetzwerke. Bestehende praktische Erfahrungen mit der Administration von größeren Installationen sind erwünscht. Eine mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen heterogener Speicherlösungen, der Übertragung großer Datenmengen und/oder Hochleistungsrechnern der Leistungsebene 2 (Tier-2) oder höher ist von Vorteil. Sie verfügen idealerweise bereits über Erfahrung in der Mitarbeit in internationalen, wissenschaftlichen Projekten. Erfahrungen mit der Nutzung oder Programmierung von parallelen Hochleistungsrechnern, Anwendungen aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz, Hardware-Beschleunigern wie GPUs und/oder alternativen Prozessorarchitekturen sind ebenfalls von Vorteil. Sie bringen fließende und verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse mit. Sie sind versiert in der Ausarbeitung von Berichten und Dokumentationen. Insgesamt überzeugen Sie durch ein hohes Maß an Eigeninitiative, Ergebnisorientierung, und Teamfähigkeit.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte

Die aktuellsten Angebote im Bereich IT-Architektur:

IT-System- und Netzwerkadministrator (m/w/d) 24.09.2021 Eching bei München
Senior IT-Administrator (m/w/d) 24.09.2021 Winsen (Luhe)
(Junior) SAP Berater (m/w/d) Produktion 24.09.2021 Frankfurt am Main
Cloud Engineer (m/w/d) 24.09.2021 Münster
C++ Entwickler (m/w/d) 24.09.2021 München
Software Architekt (m/w/d) 24.09.2021 München
Cloud Architect (m/w/d) 24.09.2021 Düsseldorf, Berlin
Leiter IT (m/w/d) 24.09.2021 Aschersleben
Cloud Security Engineer (m/w/d) 24.09.2021 Mülheim an der Ruhr
(Cloud) Solution Architect (m/w/d) 24.09.2021 Duisburg, Dortmund, Düsseldorf, Mülheim
Cloud Application Developer (m/w/divers) 24.09.2021 Raunheim, Wetzlar, Stuttgart, Norderstedt, Berlin
Cloud Application Architect (m/w/divers) 24.09.2021 Raunheim, Wetzlar, Norderstedt, Wolfsburg, Stuttgart
Backend Developer (m/w/d) 24.09.2021 Wolfsburg, Norderstedt, Ingolstadt, Raunheim, Wetzlar
Java Entwickler (m/w/d) 24.09.2021 Norderstedt, Raunheim, Hamburg, Stuttgart, Berlin