25 km

Jobs im Bereich Softwareentwicklung

Softwareentwickler ist ein facettenreiches Berufsbild, das es erlaubt, in verschiedenen Branchen tätig zu werden und sich in ganz unterschiedlichen Bereichen zu spezialisieren. Das gilt sowohl für die Kenntnis von Programmiersprachen als auch für die Anwendungsbereiche und die konkreten Tätigkeiten in einem Job. Der Softwareentwickler konzipiert und erstellt Apps und Softwareprogramme, darunter Anwendungsprogramme oder Programme für elektronische Komponenten.

mehr...

Zum Job des Softwareentwicklers gehört weit mehr als das reine Programmieren. Erforderlich sind meist ein umfassendes Know-how und viele Soft Skills. Kaum ein Berufszweig hat sich in den letzten Jahren so stark entwickelt und ausdifferenziert wie die Softwareentwicklung.

Softwareentwickler arbeiten nicht nur in großen Softwareunternehmen. Konzerne in der Automobilbranche, im Bankenwesen, in der Pharmaindustrie oder beispielsweise Unternehmen in den Bereichen Personen- und Güterbeförderung haben eigene Softwareentwickler. Auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen werden oft Softwareentwickler gesucht, die in der Regel auch Kenntnisse in benachbarten Disziplinen haben und den gesamten IT-Bereich betreuen.

Aufgabenbereiche

Zu den Aufgaben der Softwareentwicklung gehören unter anderem

  • die Programmierung und Datenbankentwicklung,
  • die Planung, Einrichtung, Pflege und Administration von IT-Systemen,
  • die Analyse von IT-Systemen,
  • die Prüfung von technischen Anforderungen an zu entwickelnde Software und
  • die Analyse von Kundenanforderungen.

Die Verteilung der Aufgaben kann für einen Softwareentwickler je nach Branche und Größe des Unternehmens unterschiedlich ausfallen. Auch die Organisationsform bzw. die Arbeitsweise kann einen erheblichen Einfluss darauf haben, in welchem Umfang Aufgaben übernommen werden müssen. In einem Team, das mit Scrum arbeitet, können die Aufgaben je nach Expertise verteilt sein, wobei der Einzelne eine hohe Eigenverantwortung trägt. In einem mittelständischen Unternehmen mit nur einer IT-Kraft sind dagegen die Aufgaben oft auf eine langfristige Betreuung der IT-Landschaft inklusive der Schnittstellen ausgelegt.

Häufig gehören auch Aufgaben zu einem Job im Bereich Softwareentwicklung, die nicht unmittelbar mit der Entwicklung von Software zu tun haben. Dazu zählen unter anderem

  • Coaching und Consulting, beispielsweise zum Thema IT-Sicherheit,
  • Planung und Durchführung von Schulungen und
  • Dokumentation.

Erforderliche Fähigkeiten

Aufgrund der stetigen und raschen Weiterentwicklung des Bereichs Softwareentwicklung gehören zu den erforderlichen Fähigkeiten vor allem

  • eine hohe Auffassungsgabe,
  • eine analytische Denkweise,
  • Problemlösungsdenken und
  • Kreativität.

Wichtig sind für einen Job in der Softwareentwicklung darüber hinaus auch häufig

  • hohe Belastbarkeit,
  • Einsatzbereitschaft,
  • die Fähigkeit zur Arbeit im Team sowie
  • ggf. Führungsfähigkeit und -bereitschaft.

Dies ist insbesondere in einem Job erforderlich, zu dem die Führung von Projektteams gehört

Erforderliche Kenntnisse

Zur Grundausstattung gehört für einen Softwareentwickler die Kenntnis mehrerer Programmiersprachen, wobei die Spezialisierung je nach Job unterschiedlich sein kann. Die gängigen Programmiersprachen sollten jedoch bekannt sein. Dazu gehören

  • C und C++,
  • PHP,
  • Perl,
  • Python,
  • ABAP und
  • Java.

Wichtig sind auch umfassende Kenntnisse in den Bereichen Datensicherheit und ggf. weitere Kenntnisse im Bereich Legal Compliance.

Softwareentwickler müssen oft auch über gute Englischkenntnisse oder die Kenntnisse weiterer Sprachen verfügen. Dies gilt zum Beispiel bei einem Job mit internationalem Kundenkontakt oder Arbeit in einem internationalen Team.

Eine Spezialisierung auf Backend oder Frontend ist in der Softwareentwicklung möglich und befähigt dazu, sich auf einen Job mit entsprechenden Anforderungen zu bewerben. Einige Stellen erfordern aber auch die Übernahme von Aufgaben in beiden Bereichen.

Kenntnisse aus benachbarten Disziplinen wie Systemadministration oder Projektmanagement können ebenfalls erwartet werden. Häufig sind auch technische Kenntnisse erforderlich. Es lohnt sich also, sich für einen Job auch in angrenzenden Bereichen fortzubilden.

Die Softwarebranche ist vielfältig und schnelllebig. Durch die rasche Entwicklung neuer Technologien und die Digitalisierung der meisten Branchen hält kaum ein Berufsfeld so viele verschiedene mögliche Karrierewege bereit. Dafür ist es aber essenziell, immer aktuelles Fachwissen vorweisen zu können. Das erfordert eine hohe Lernbereitschaft und eine große Offenheit für zukünftige Entwicklungen.

Erforderliche Abschlüsse und Voraussetzungen

Für eine duale Ausbildung als Fachinformatiker in der Anwendungsentwicklung sind die Mittlere Reife oder das Abitur notwendig. Einen besonderen Schwerpunkt bilden dabei Mathematik und Naturwissenschaften. Gute Noten in diesen Fächern können auch die eine oder andere Schwäche in anderen Fächern ausgleichen.

Eine Ausbildung ist nicht nur in Softwareunternehmen möglich. In vielen Branchen sind sowohl eine duale Ausbildung als auch ein duales Studium möglich. Dazu zählen unter anderem Banken, Automobilhersteller, Elektronik- oder Telekommunikationsunternehmen.

Ein Informatikstudium ist dual oder rein universitär möglich. Auch Berufsakademien bieten ein Studium in diesem Bereich an, das allerdings ohne akademischen Grad abgeschlossen wird.

Schließlich ist auch ein Quereinstieg in die Softwareentwicklung möglich, wobei autodidaktisch erworbene Expertise am besten durch Zusatzqualifikationen oder Berufserfahrungen im entsprechenden Bereich ergänzt werden sollte.

In welchen Bereichen können Sie arbeiten?

Software wird heutzutage in fast allen Bereichen eingesetzt. Sie muss nicht nur entwickelt, sondern auch implementiert, an vorhandene Bedingungen angepasst, gewartet und entsprechend sich erfahrungsgemäß häufig ändernden Anforderungen erweitert werden. Das ist unabhängig davon, ob es sich um Kommunikationssysteme, Geräte zur Überwachung medizinischer Daten oder Programme in der Architektur- oder Baubranche handelt. Als Softwareentwickler können Sie in nahezu jeder Branche eine Stelle finden und durch Expertise in anderen Bereichen, zum Beispiel Projektmanagement, Übernahme von Führungsverantwortung usw., die Branche im Laufe Ihrer Karriere auch wechseln.

Jobs in der Automobilindustrie:

Bei einem Stellenangebot zur Softwareentwicklung in der Automobilbranche können zum Beispiel die Entwicklung und Optimierung von Software für Navigations-Apps zu Ihren Hauptaufgaben gehören. Auch Qualitätssicherung in Form von kontinuierlicher Verbesserung und Fehleranalyse kann hier in diesen Tätigkeitsbereich fallen. Neben Kenntnissen in der Softwareentwicklung gehören in der Automobilindustrie meist technische Kenntnisse zu den Grundvoraussetzungen.

Softwareentwicklung für Industriekunden:

In einem Unternehmen, das Software für Kunden aus dem Bereich Industrie entwickelt, können die Erstellung von Applikationen gemäß Pflichtenheft, die enge Abstimmung mit Kunden, die Weiterentwicklung bestehender Software, beispielsweise zur Messung und Reduzierung von Emissionen, zu den Aufgaben gehören. Auch die Konzeption und Umsetzung von Testprogrammen zur Qualitätssicherung kann in den Aufgabenbereich der Softwareentwickler fallen.

Jobs im Bereich Start-ups und kleine Unternehmen:

Eine Stelle in einem Start-up, das beispielsweise eine Software für Unternehmen einer bestimmten Branche anbietet, kann von einem potenziellen neuen Mitarbeiter erfordern, dass er sich für die Weiterentwicklung, Implementierung und Verbreitung einer Software – beispielsweise im medizinischen oder Fitnessbereich oder auch in einer Nischenbranche – engagiert einsetzt. Bei einem Stellenangebot in diesem Bereich sind mit hoher Wahrscheinlichkeit neben der fachlichen Eignung auch Kreativität, Eigeninitiative und eine hohe Einsatzbereitschaft gefragt.

Verdienstmöglichkeiten

IT-Spezialisten können je nach Branche, Standort und Berufserfahrung aktuell ca. 3.000 und 5.000 Euro monatlich verdienen. Besonders gute Chancen auf einen hohen Verdienst gibt es in der Softwareentwicklung innerhalb der Bankenbranche. Geografisch bringt eine Anstellung in den Bundesländern Bayern, Hessen und Baden-Württemberg oder auch in Hamburg und Bremen am meisten ein. Mit zunehmender Berufserfahrung steigt das Gehalt durchschnittlich um knapp 2.000 Euro gegenüber Berufsanfängern.

Perspektiven

Als Softwareentwickler haben Sie viele Möglichkeiten für Ihre Karriere. Sie können gezielt nach einem Stellenangebot von großen Unternehmen suchen oder nach einem Job in einer bestimmten Branche. Mit soliden fachlichen Kenntnissen, einem Interesse an Weiterbildungen in angrenzenden Bereichen und der Bereitschaft, ständig dazuzulernen und sich an neue Trends anzupassen, haben Sie gute Chancen, eine interessante und gut vergütete Stelle im Bereich Softwareentwicklung zu finden.

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Häufig gesucht

für den Bereich Softwareentwicklung in:
München Berlin Frankfurt Stuttgart Hamburg Düsseldorf Köln Hannover Dresden

Informationen zur Anzeige:

Data Engineer (m/w/d)
Hanau, Marl
Aktualität: 07.12.2021

Anzeigeninhalt:

07.12.2021, Evonik Operations GmbH
Hanau, Marl
Data Engineer (m/w/d)
Bearbeitung von Fragestellungen unserer internen Partner aus Produktion und Technik sowie Research & Development (R&D) Anforderungsanalyse und anschließende Umsetzung in interdisziplinären Teams Konzeption und Entwicklung von Datenmodellen, Data Pipelines (ETL) und aussagekräftigen Visualisierungen / Dashboards Operationalisierung von Machine Learning Modellen in enger Abstimmung mit Data Scientists Einbringung von Ideen für die stetige Weiterentwicklung unserer Leistungsangebote in unserem Team sowie Teilen von Wissen in der konzernweiten Data Engineering / Data Science Community
Erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium, gerne auch mit Promotion, oder vergleichbare Kenntnisse im Data Engineering Tiefgehende Kenntnisse bzgl. automatisierter Datenverarbeitung (ETL), vorzugsweise mit KNIME und dem Microsoft Azure Ökosystem (Databricks, ADF) Sehr gute Kenntnisse in relationalen Datenbanken, der Entwicklung von Datenmodellen und dem Umgang mit Web-Services (REST) Erfahrungen mit dem Erstellen von CI- / CD-Pipelines (Docker, Kubernetes, Azure DevOps) Kenntnisse in NoSQL-Datenbanken, Cluster Computing und dem Umgang mit Streaming Daten sind wünschenswert Verhandlungssichere Englischkenntnisse sowie Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen Eine selbstständige Arbeitsweise und ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Hohes Interesse an interdisziplinärer Arbeit im industriellen Umfeld sowie Offenheit für neue Themen

Berufsfeld

Bundesland

Standorte

Die aktuellsten Angebote im Bereich Softwareentwicklung:

Cloud Architekten (m/w/d) Entwicklungsumgebung 07.12.2021 Frankfurt am Main, Düsseldorf, Hannover, München, Stuttgart
Product Owner (m/w/d) Cloud Entwicklungsumgebung 07.12.2021 Düsseldorf, Hannover, München, Stuttgart, Frankfurt am Main
Cloud Architekten (m/w/d) Entwicklungsumgebung 07.12.2021 Frankfurt am Main, Düsseldorf, Hannover, München oder Stuttgart
Software Tester (m/w/d) 07.12.2021 Langenfeld
Backend Entwickler - Webshop Plattformen (gn) 07.12.2021 Bornheim bei Landau/Pfalz
M365 Administrator (m/w/d) 07.12.2021 verschiedene Standorte
Azure Administrator (m/w/d) 07.12.2021 verschiedene Standorte
Senior Architect Microsoft Azure (m/w/d) 07.12.2021 Berlin, Dresden, München, Frankfurt am Main
Systemadministrator Datacenter (m/w/d) 07.12.2021 Ostfildern bei Stuttgart