25 km
(Senior) Software Entwickler:in Backend (m/w/d) 19.07.2024 DKMS Group gemeinnützige GmbH Tübingen, Köln, Dresden
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

(Senior) Software Entwickler:in Backend (m/w/d)
Tübingen, Köln, Dresden
Aktualität: 19.07.2024

Anzeigeninhalt:

19.07.2024, DKMS Group gemeinnützige GmbH
Tübingen, Köln, Dresden
(Senior) Software Entwickler:in Backend (m/w/d)
Ihre Aufgaben:
Du entwickelst Geschäftsanwendungen im Umfeld der Stammzellspende Du modernisierst bestehende Systeme durch domänengeleitete Architekturansätze und serviceorientierte Entwicklungsmethoden Du designst, entwickelst und implementierst hochwertige Softwarelösungen unter Verwendung von .NET-Technologien Du gewährleistest die Modularität des Systems durch klare Abgrenzung und Strukturierung von Modulen Du bist aktiver Teil der technischen Diskussionen und Architekturentscheidung im Team, um die Entwicklung modularer System zu fördern Du arbeitest interdisziplinär mit anderen Abteilungen zusammen, um technische Anforderung zu verstehen und effektive Lösungen zu liefern
Das bringen Sie mit:
Du hast ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Informatik, Bio-/Wirtschaftsinformatik oder gleichwertige Qualifikation Du bringst mehrjährige Berufserfahrung in der Software-, vorzugsweise Anwendungsentwicklung und .NET-Technologien mit Du hast ein hohes technisches Verständnis und gute Kenntnisse über Datenbanken ​​​​​​​Du bist flexibel und offen in Bezug auf genutzte Technologien ​​​​​​​Du hast sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse ​​​​​​​Du bist kommunikationsstark und teamfähig ​​​​​​​Erfahrung mit CI/CD ist von Vorteil

Berufsfeld

Bundesland

Standorte