25 km

Jobs im Bereich Technische Dokumentation

Ein Job im Bereich der technischen Dokumentation umfasst die Erstellung von Informationen, die zur korrekten und sicheren Montage, Nutzung, Wartung und Reparatur technischer Geräte und Anlagen vorgesehen sind. Die technische Dokumentation dient der Anleitung bestimmter Zielgruppen (zum Beispiel Nutzer) sowie der rechtlichen Absicherung des Herstellers. Sie ist auch erforderlich, um Produkte beobachten und bestimmte Abläufe rückverfolgen zu können.

mehr...

Anhand der internen technischen Dokumentation kann ein Hersteller über den gesamten Lebenszyklus eines Produkts nachweisen, dass rechtliche Bestimmungen eingehalten wurden. Diese Aufgabe übernehmen häufig Mitarbeiter innerhalb der Firma. Stellenangebote finden Interessenten unter anderem in Unternehmen, die Maschinen oder Anlagen, wie zum Beispiel Windkraftanlagen, produzieren.

Die externe technische Dokumentation bildet eine wichtige Schnittstelle zwischen Hersteller und Anwender bzw. zwischen Fachpersonal und Personen ohne technisches Detailwissen. Daher ist eine zielgruppenorientierte Dokumentation essenziell. So können beispielsweise Schaltpläne nur korrekt umgesetzt werden, wenn sie für den Nutzer verständlich sind und keinen Interpretationsspielraum bieten. Technische Redakteure übersetzen komplexe Abläufe in klare, für die Anwender leicht verständliche Texte, Grafiken oder auch Tutorials. Für diesen Bereich nehmen viele Unternehmen spezialisierte Dienstleister in Anspruch, die ebenfalls potenzielle Arbeitgeber im Bereich der technischen Dokumentation sind.

Aufgabenbereiche

Hersteller sind gemäß Produktsicherheitsgesetz dazu verpflichtet, ihren Produkten eine Bedienungsanleitung beizufügen. Mitarbeiter in der technischen Dokumentation sind unter anderem dafür verantwortlich, dass Monteure und Bediener die Funktionsweise von Maschinen verstehen und diese sicher bedienen können. Die Aufgaben in diesem Job umfassen vor allem

  • die Recherche zu technischen Sachverhalten,
  • die Erstellung von Dokumenten gemäß nationalen oder internationalen Normen,
  • die Erstellung von Grafiken oder Fotografien,
  • Übersetzungen technischer Dokumente in verschiedene Sprachen und
  • die Aktualisierung und Archivierung von Dokumenten.

Erstellung technischer Dokumente

Insbesondere wenn Sie für einen Dienstleister arbeiten, der mehrere Firmenkunden in unterschiedlichen Bereichen betreut, spielen die Erfassung der Zusammenhänge und die Zielgruppenorientierung für die Erstellung der Dokumente eine bedeutende Rolle.

Zu den Dokumenten, die zu erstellen sind, gehören zum Beispiel

  • Teiledokumentationen wie Ersatzteilkataloge,
  • Reparaturanleitungen,
  • Montage- oder Betriebsanleitungen,
  • Anschluss- und Wartungspläne und
  • Kurzanleitungen.

Auch rein grafische Anleitungen fallen hierunter, die universell verständlich sind und den Vorteil haben, dass sie nicht in verschiedene Sprachen übersetzt werden müssen.

Dokumentenprüfung

Zu einem Job als Technischer Redakteur gehört nicht nur die Erstellung von Dokumenten. Je nach Stellenangebot kann es auch erforderlich sein, die Unterlagen von Kunden zu prüfen. Dabei ist zu beachten, ob die Dokumente

  • den rechtlichen Ansprüchen genügen,
  • normgerecht sowie
  • zielgruppengerecht und zweckmäßig sind.

Erforderliche Fähigkeiten

Für einen Job als Technischer Redakteur sind ein exzellentes technisches Verständnis und die Fähigkeit, komplexe technische Zusammenhänge für unterschiedliche Zielgruppen verständlich darzustellen, unerlässlich.

Ein Technischer Redakteur muss

  • komplexe Informationen sorgfältig und strukturiert aufbereiten,
  • analytisch vorgehen,
  • Fehler oder Unklarheiten in einer Dokumentation erkennen,
  • sich auf verschiedene Anforderungsgruppen einstellen können sowie
  • sich schnell in neue Software einarbeiten und diese anwenden können.

Eine schlecht formulierte oder unzulänglich übersetzte Anleitung kann nicht nur zu Missverständnissen führen, sondern auch Gefahren mit sich bringen. Daher sind ein sicherer Umgang mit Sprache und eine präzise Ausdrucksweise für einen Job im Bereich der technischen Dokumentation essenziell.

Erforderliche Kenntnisse

Neben technischen Kenntnissen, die sich entsprechend den jeweiligen Fachgebieten unterscheiden können, ist für einen Job als Technischer Redakteur ein versierter Umgang mit Software erforderlich. Je nach Einsatzgebiet werden unterschiedliche Programme verwendet. Insbesondere wenn Dienstleistungen im Bereich der technischen Dokumentation für mehrere Firmenkunden erbracht werden, müssen verschiedene Programme eingesetzt werden. Darunter fallen unter anderem

  • Microsoft-Office-Anwendungen
  • Grafikprogramme (zum Beispiel CorelDraw),
  • Redaktionsprogramme (zum Beispiel Docuglobe) und
  • Übersetzungssoftware (zum Beispiel SDL Trados Studio).

In der Regel werden für die Erstellung der Dokumentation ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse vorausgesetzt. Auch andere Zielsprachen können in einem Stellenangebot als Voraussetzungen angegeben sein, wenn Dokumente in mehrere Sprachen übersetzt werden sollen.

Die Informationsdokumente können in gedruckter Form, als PDF oder in Form einer Webseite bereitgestellt werden. Der reibungslose Umgang mit unterschiedlichen Dokumenttypen sowie Programmierkenntnisse sind daher in der Regel unerlässlich.

Erforderliche Abschlüsse und Voraussetzungen

Mitarbeiter im Bereich der technischen Redaktion haben in vielen Fällen ein Studium als Technischer Redakteur oder Technikjournalist oder eine technische Ausbildung abgeschlossen. Auch ein Abschluss in Ingenieurwissenschaften (zum Beispiel Maschinen- und Anlagenbau) oder in der Fachrichtung IT mit einer entsprechenden Zusatzqualifikation kann für einen Job im Bereich der technischen Dokumentation qualifizieren.

Die Anforderungen der Arbeitgeber können je nach Aufgabenfeld unterschiedlich sein. Insbesondere wer bereits Erfahrungen im gewünschten Bereich mitbringt, hat gute Chancen, eine Stelle als Technischer Redakteur in einem Unternehmen zu finden.

In welchen Bereichen können Sie arbeiten?

Technische Dokumentation ist in verschiedenen Branchen anzutreffen, vor allem in produzierenden Unternehmen, die technische Geräte, Maschinen oder Anlagen herstellen. Der Umfang der geforderten Dokumentation hängt dabei stark von der Größe des Unternehmens und der Komplexität der Abläufe ab. So kann in einem Betrieb mit mehreren Produktionslinien ein Team oder eine Abteilung des Unternehmens für die technische Dokumentation zuständig sein.

Spezialisierung oder Allrounder

Die interne und die externe technische Dokumentation können innerhalb eines Unternehmens voneinander getrennt sein, sodass beispielsweise ein externes Ingenieurbüro mit der Erstellung und Prüfung der Dokumentation beauftragt wird.

Wer in diesem Bereich arbeitet, hat also die Möglichkeit, sich zu spezialisieren – beispielsweise auf die Herstellung von Motoren oder die Produktion und Wartung von Windkraftanlagen – oder als Allrounder in einem Dienstleistungsunternehmen tätig zu sein.

Stellenangebote im Bereich der technischen Dokumentation

Wer mit Suchmaschinen über den Suchbegriff technische Dokumentation Jobs sucht, findet unter anderem Ausschreibungen mit folgenden Stellenbezeichnungen:

  • Technischer Redakteur,
  • Technikjournalist,
  • Mitarbeiter technische Überwachung,
  • Technische Wartung von Anlagen,
  • Messingenieur technische Dokumentation etc.

Verdienstmöglichkeiten

Die Verdienstmöglichkeiten variieren je nach Branche, Unternehmensgröße und konkreten Tätigkeiten gemäß Stellenbeschreibung. Auch der Standort des Unternehmens und die Berufserfahrung des Stelleninhabers haben einen Einfluss auf die Vergütung. Das Durchschnittsgehalt für einen Mitarbeiter im Bereich der technischen Dokumentation liegt bei ca. 3.300 Euro im Monat. Auch Gehälter von knapp 4.000 Euro monatlich sind in diesem Berufszweig möglich.

Perspektiven

Technische Redakteure erstellen und prüfen die technische Dokumentation in vielen unterschiedlichen Bereichen. Qualifizierte Fachkräfte mit einem Abschluss im Bereich der technischen Dokumentation haben gute Chancen, einen passenden Job zu finden. Die Aufgaben, die in diesem Berufsfeld anfallen, erfordern ein hohes Maß an analytischem Verständnis und Präzision. Arbeitgeber suchen in der Regel Mitarbeiter, die sowohl technisch als auch sprachlich versiert sind, sich schnell und eigenständig in Software einarbeiten können und sich mit den relevanten rechtlichen Grundlagen und Normen auskennen. Wer einen Job in der technischen Dokumentation sucht, den erwartet neben einer erfüllenden Tätigkeit auch ein ansprechendes Gehalt.

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Häufig gesucht

für den Bereich Technische Dokumentation in:
Berlin München Frankfurt Stuttgart Köln Hamburg Düsseldorf Hannover Dresden

Informationen zur Anzeige:

Dokumentationsjournalist Wirtschaft / Netzwelt (m/w/d)
Hamburg
Aktualität: 18.05.2022

Anzeigeninhalt:

18.05.2022, SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG
Hamburg
Dokumentationsjournalist Wirtschaft / Netzwelt (m/w/d)
Deine Hauptaufgabe ist das Fact-Checking (Verifikation). Dabei prüfst Du redaktionelle Beiträge, vor allem zu Digital-Themen, auf Plausibilität und fachliche Richtigkeit. Im Rahmen der Recherche stellst Du für die Redaktionen der SPIEGEL-Gruppe Informationen aus Online-Quellen, externen Datenbanken und dem digitalen Archiv zusammen. Du arbeitest im Team Wirtschaftsdokumentation und unterstützt Kolleg:innen aus den anderen Dokumentationsbereichen bei Fragestellungen zu Ihrem Themenbereich. Weitere Informationen zur Arbeit der SPIEGEL-Dokumentation:  https://tinyurl.com/spiegeldok und https://tinyurl.com/faktenchecker
Die Berichterstattung des SPIEGEL über Digital-Themen umfasst u.a. IT-Sicherheit und Cybercrime, Machine Learning (KI), Games, soziale Medien, Netzpolitik und Plattformökonomie sowie investigative Recherchen. Zu diesen Themen bringst Du belastbares Vorwissen und viel Freude mit, dich auf dem Laufenden zu halten und aktuelle Entwicklungen zu verfolgen. Verschiedene Qualifikationen sind vorstellbar, idealweise verfügst Du aufgrund von Studium oder Ausbildung und Berufserfahrung über vertiefte Kenntnisse zu Digital-Themen. Du hast ein ausgeprägtes Interesse an Digital-Themen und entsprechende Fachkenntnisse, nicht Voraussetzung aber ein Vorteil wären auch einschlägige Erfahrungen im Bereich Informatik. Du verfügst über eine sehr gute Allgemeinbildung und bist in der Lage, komplexe Sachverhalte laienverständlich zu erklären. Du bringst journalistisches Verständnis, die Fähigkeit zur quellenkritischen Recherche, ein sicheres Sprachgefühl und politisches Interesse mit. Du bist ein ausgesprochener Teamplayer mit ausgeprägten Kommunikationsfähigkeiten. Du verfügst über sehr gute englische Sprachkenntnisse; weitere Sprachkenntnisse sind willkommen, gerne auch aus Osteuropa. Du zeichnest Dich durch eine hohe Belastbarkeit und Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung aus

Berufsfeld

Bundesland

Standorte

Die aktuellsten Angebote im Bereich Dokumentation:

IT-Sicherheitsmanager (w/m/d) Client Betrieb 20.05.2022 verschiedene Standorte
Prozessmanager PP/ APS (w/m/d) 20.05.2022 Weißenfels, Raum Halle/Leipzig
System Engineer / IT-Consultant - Storage (m/w/d) 20.05.2022 Erfurt, Leipzig, Dresden, Berlin, Rostock
SAP-Berater Logistik MM/WM (m/w/d) 20.05.2022 Brilon-Hoppecke
Systems Engineer (m/w/d) 20.05.2022 Münster
Senior Hardwareentwickler (gn) 20.05.2022 Fürstenfeldbruck bei München
ADAS Engineer Sensorics (m/w/d) 20.05.2022 Schwieberdingen bei Stuttgart
JAVA Fullstack Entwickler (m/w/d) 20.05.2022 Aschaffenburg, Berlin, Dortmund
PHP-Entwickler / Developer Shopware (m/w/d) 20.05.2022 Bad Honnef, Koblenz
CRM Manager (m/w/divers) 20.05.2022 Hannover
Entwicklungsingenieur (m/w/d) Audio-Coding 20.05.2022 Wedemark bei Hannover
SAP BW/4 HANA Berater (m/w/x) 20.05.2022 Frankfurt am Main
Senior Systems Engineer LAN/WLAN (m/w/d) 20.05.2022 München, Rheinbach, Nürnberg, Berlin