25 km

Jobs im Bereich Technische Dokumentation

Ein Job im Bereich der technischen Dokumentation umfasst die Erstellung von Informationen, die zur korrekten und sicheren Montage, Nutzung, Wartung und Reparatur technischer Geräte und Anlagen vorgesehen sind. Die technische Dokumentation dient der Anleitung bestimmter Zielgruppen (zum Beispiel Nutzer) sowie der rechtlichen Absicherung des Herstellers. Sie ist auch erforderlich, um Produkte beobachten und bestimmte Abläufe rückverfolgen zu können.

mehr...

Anhand der internen technischen Dokumentation kann ein Hersteller über den gesamten Lebenszyklus eines Produkts nachweisen, dass rechtliche Bestimmungen eingehalten wurden. Diese Aufgabe übernehmen häufig Mitarbeiter innerhalb der Firma. Stellenangebote finden Interessenten unter anderem in Unternehmen, die Maschinen oder Anlagen, wie zum Beispiel Windkraftanlagen, produzieren.

Die externe technische Dokumentation bildet eine wichtige Schnittstelle zwischen Hersteller und Anwender bzw. zwischen Fachpersonal und Personen ohne technisches Detailwissen. Daher ist eine zielgruppenorientierte Dokumentation essenziell. So können beispielsweise Schaltpläne nur korrekt umgesetzt werden, wenn sie für den Nutzer verständlich sind und keinen Interpretationsspielraum bieten. Technische Redakteure übersetzen komplexe Abläufe in klare, für die Anwender leicht verständliche Texte, Grafiken oder auch Tutorials. Für diesen Bereich nehmen viele Unternehmen spezialisierte Dienstleister in Anspruch, die ebenfalls potenzielle Arbeitgeber im Bereich der technischen Dokumentation sind.

Aufgabenbereiche

Hersteller sind gemäß Produktsicherheitsgesetz dazu verpflichtet, ihren Produkten eine Bedienungsanleitung beizufügen. Mitarbeiter in der technischen Dokumentation sind unter anderem dafür verantwortlich, dass Monteure und Bediener die Funktionsweise von Maschinen verstehen und diese sicher bedienen können. Die Aufgaben in diesem Job umfassen vor allem

  • die Recherche zu technischen Sachverhalten,
  • die Erstellung von Dokumenten gemäß nationalen oder internationalen Normen,
  • die Erstellung von Grafiken oder Fotografien,
  • Übersetzungen technischer Dokumente in verschiedene Sprachen und
  • die Aktualisierung und Archivierung von Dokumenten.

Erstellung technischer Dokumente

Insbesondere wenn Sie für einen Dienstleister arbeiten, der mehrere Firmenkunden in unterschiedlichen Bereichen betreut, spielen die Erfassung der Zusammenhänge und die Zielgruppenorientierung für die Erstellung der Dokumente eine bedeutende Rolle.

Zu den Dokumenten, die zu erstellen sind, gehören zum Beispiel

  • Teiledokumentationen wie Ersatzteilkataloge,
  • Reparaturanleitungen,
  • Montage- oder Betriebsanleitungen,
  • Anschluss- und Wartungspläne und
  • Kurzanleitungen.

Auch rein grafische Anleitungen fallen hierunter, die universell verständlich sind und den Vorteil haben, dass sie nicht in verschiedene Sprachen übersetzt werden müssen.

Dokumentenprüfung

Zu einem Job als Technischer Redakteur gehört nicht nur die Erstellung von Dokumenten. Je nach Stellenangebot kann es auch erforderlich sein, die Unterlagen von Kunden zu prüfen. Dabei ist zu beachten, ob die Dokumente

  • den rechtlichen Ansprüchen genügen,
  • normgerecht sowie
  • zielgruppengerecht und zweckmäßig sind.

Erforderliche Fähigkeiten

Für einen Job als Technischer Redakteur sind ein exzellentes technisches Verständnis und die Fähigkeit, komplexe technische Zusammenhänge für unterschiedliche Zielgruppen verständlich darzustellen, unerlässlich.

Ein Technischer Redakteur muss

  • komplexe Informationen sorgfältig und strukturiert aufbereiten,
  • analytisch vorgehen,
  • Fehler oder Unklarheiten in einer Dokumentation erkennen,
  • sich auf verschiedene Anforderungsgruppen einstellen können sowie
  • sich schnell in neue Software einarbeiten und diese anwenden können.

Eine schlecht formulierte oder unzulänglich übersetzte Anleitung kann nicht nur zu Missverständnissen führen, sondern auch Gefahren mit sich bringen. Daher sind ein sicherer Umgang mit Sprache und eine präzise Ausdrucksweise für einen Job im Bereich der technischen Dokumentation essenziell.

Erforderliche Kenntnisse

Neben technischen Kenntnissen, die sich entsprechend den jeweiligen Fachgebieten unterscheiden können, ist für einen Job als Technischer Redakteur ein versierter Umgang mit Software erforderlich. Je nach Einsatzgebiet werden unterschiedliche Programme verwendet. Insbesondere wenn Dienstleistungen im Bereich der technischen Dokumentation für mehrere Firmenkunden erbracht werden, müssen verschiedene Programme eingesetzt werden. Darunter fallen unter anderem

  • Microsoft-Office-Anwendungen
  • Grafikprogramme (zum Beispiel CorelDraw),
  • Redaktionsprogramme (zum Beispiel Docuglobe) und
  • Übersetzungssoftware (zum Beispiel SDL Trados Studio).

In der Regel werden für die Erstellung der Dokumentation ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse vorausgesetzt. Auch andere Zielsprachen können in einem Stellenangebot als Voraussetzungen angegeben sein, wenn Dokumente in mehrere Sprachen übersetzt werden sollen.

Die Informationsdokumente können in gedruckter Form, als PDF oder in Form einer Webseite bereitgestellt werden. Der reibungslose Umgang mit unterschiedlichen Dokumenttypen sowie Programmierkenntnisse sind daher in der Regel unerlässlich.

Erforderliche Abschlüsse und Voraussetzungen

Mitarbeiter im Bereich der technischen Redaktion haben in vielen Fällen ein Studium als Technischer Redakteur oder Technikjournalist oder eine technische Ausbildung abgeschlossen. Auch ein Abschluss in Ingenieurwissenschaften (zum Beispiel Maschinen- und Anlagenbau) oder in der Fachrichtung IT mit einer entsprechenden Zusatzqualifikation kann für einen Job im Bereich der technischen Dokumentation qualifizieren.

Die Anforderungen der Arbeitgeber können je nach Aufgabenfeld unterschiedlich sein. Insbesondere wer bereits Erfahrungen im gewünschten Bereich mitbringt, hat gute Chancen, eine Stelle als Technischer Redakteur in einem Unternehmen zu finden.

In welchen Bereichen können Sie arbeiten?

Technische Dokumentation ist in verschiedenen Branchen anzutreffen, vor allem in produzierenden Unternehmen, die technische Geräte, Maschinen oder Anlagen herstellen. Der Umfang der geforderten Dokumentation hängt dabei stark von der Größe des Unternehmens und der Komplexität der Abläufe ab. So kann in einem Betrieb mit mehreren Produktionslinien ein Team oder eine Abteilung des Unternehmens für die technische Dokumentation zuständig sein.

Spezialisierung oder Allrounder

Die interne und die externe technische Dokumentation können innerhalb eines Unternehmens voneinander getrennt sein, sodass beispielsweise ein externes Ingenieurbüro mit der Erstellung und Prüfung der Dokumentation beauftragt wird.

Wer in diesem Bereich arbeitet, hat also die Möglichkeit, sich zu spezialisieren – beispielsweise auf die Herstellung von Motoren oder die Produktion und Wartung von Windkraftanlagen – oder als Allrounder in einem Dienstleistungsunternehmen tätig zu sein.

Stellenangebote im Bereich der technischen Dokumentation

Wer mit Suchmaschinen über den Suchbegriff technische Dokumentation Jobs sucht, findet unter anderem Ausschreibungen mit folgenden Stellenbezeichnungen:

  • Technischer Redakteur,
  • Technikjournalist,
  • Mitarbeiter technische Überwachung,
  • Technische Wartung von Anlagen,
  • Messingenieur technische Dokumentation etc.

Verdienstmöglichkeiten

Die Verdienstmöglichkeiten variieren je nach Branche, Unternehmensgröße und konkreten Tätigkeiten gemäß Stellenbeschreibung. Auch der Standort des Unternehmens und die Berufserfahrung des Stelleninhabers haben einen Einfluss auf die Vergütung. Das Durchschnittsgehalt für einen Mitarbeiter im Bereich der technischen Dokumentation liegt bei ca. 3.300 Euro im Monat. Auch Gehälter von knapp 4.000 Euro monatlich sind in diesem Berufszweig möglich.

Perspektiven

Technische Redakteure erstellen und prüfen die technische Dokumentation in vielen unterschiedlichen Bereichen. Qualifizierte Fachkräfte mit einem Abschluss im Bereich der technischen Dokumentation haben gute Chancen, einen passenden Job zu finden. Die Aufgaben, die in diesem Berufsfeld anfallen, erfordern ein hohes Maß an analytischem Verständnis und Präzision. Arbeitgeber suchen in der Regel Mitarbeiter, die sowohl technisch als auch sprachlich versiert sind, sich schnell und eigenständig in Software einarbeiten können und sich mit den relevanten rechtlichen Grundlagen und Normen auskennen. Wer einen Job in der technischen Dokumentation sucht, den erwartet neben einer erfüllenden Tätigkeit auch ein ansprechendes Gehalt.

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Häufig gesucht

für den Bereich Technische Dokumentation in:
München Berlin Stuttgart Düsseldorf Hamburg Frankfurt Köln Hannover Dresden

Informationen zur Anzeige:

Referent*in (Technik- und IT-Koordination) Archiv-Bibliothek-Dokumentation
Mainz
Aktualität: 23.09.2021

Anzeigeninhalt:

23.09.2021, Zweites Deutsches Fernsehen Anstalt des öffentlichen Rechts
Mainz
Referent*in (Technik- und IT-Koordination) Archiv-Bibliothek-Dokumentation
Sie sind die zentrale Schnittstelle zwischen Fachbereich, Redaktionen, Produktionsbereichen und IT-Abteilung. Sie sorgen dafür, dass Die Medienarchivar*innen/ -dokumentar*innen des ZDF zur optimalen Content- und Metadatenverwaltung die passenden IT-Werkzeuge an die Hand bekommen, um die archivische Versorgung der in einem digitalen Produktionsprozess tätigen Redaktionen zu unterstützen. In einem kontinuierlichen Kommunikationsprozess sorgen Sie für die Konsolidierung und bestmögliche Integration der Anforderungen der ABD-Fachbereiche und der Redaktions- bzw. Produktionsbereiche in die bestehende Systemlandschaft und arbeiten konzeptionell an strategischen Prozessen zur Neuausrichtung mit. Arbeitsschwerpunkte in den kommenden Jahren sind im Einzelnen: Zentrale*r Ansprechpartner*in für den Geschäftsbereich ABD im Zusammenhang mit der Modernisierung und Harmonisierung der ZDF-Rechercheplattform SPHINX und den ABD-internen ITArbeitsmitteln. Bündelung und Koordination der Anforderungen, Abstimmung von Zeitplänen und Umsetzungskonzepten sowie vielfältige koordinative und fachliche Aufgaben auf Basis der fachbereichsseitigen Anforderungen. Koordination von fachlichen Abnahmen in den verschiedenen Stadien der ABD IT-Projekte. Mitarbeit an und Umsetzung der strategischen Ausrichtung der ABD-Systeme mit dem Ziel der Unterstützung einer durchgängig digitalen, medienübergreifenden Arbeitsweise unter Berücksichtigung der damit verbundenen Usability- und Workflow-Aspekte. Mitwirkung an der kontinuierlichen Optimierung und agilen Weiterentwicklung der ABD-spezifischen Informationssysteme. Realisierung konkreter IT-Entwicklungsprojekte in den unterschiedlichen Fachbereichen von ABD unter Ausrichtung auf die ABD- Gesamtstrategie (z. B. Ausbau Metadaten-Workflows / Online Only-Archivierung / Integration von Mining-Diensten und KI / Übergreifende moderne Suche und Bereitstellung / Ausbau der Filterung nach Rechteinformationen / mobile Nutzung der SPHINX). Umsetzung und Steuerung der konzeptionellen und strategischen Planung für die technologische Weiterentwicklung der Digitalen Archivsysteme unter Einbeziehung der Veränderungen der digitalen Prozesslandschaft (z. B. standardisierte Ingestprozesse und Metadatenweitergabe, Stärkung der non-linearen Distribution, Fernsehformatentwicklung wie UHD und 4K unter Berücksichtigung Der Interoperabilitäten, Einbringung der fachlichen Anforderungen an den Enterprise Service Bus und an die zentrale Metadatenplattform). Beobachtung, Bewertung und aktives Innovationsmanagement in Bezug auf aktuelle technologische Entwicklungen, Wie z. B. Künstliche Intelligenz und Miningtechnologien, moderne Suchmaschinen, mobile Plattformnutzung, Big Data Ansätze oder Cloudtechnologien.
Sie verfügen entweder über ein einschlägiges Studium und eine qualifizierte archivarisch/ dokumentarische Ausbildung mit IT-Schwerpunkt oder eine qualifizierte Ausbildung im Bereich der IT-Technologie sowie fundiertes Archiv-Know-how. Unbedingt müssen Sie Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Managen und Koordinieren von agilen IT-Projekten mitbringen. Weiter sind sehr gute Kenntnisse der modernen Informations- und Kommunikationstechnologie sowie ein ausgeprägtes Verständnis der filebasierten Produktionsabläufe (TV und Online) erforderlich, um die jeweiligen Anforderungen ggf. auch als Product Owner formulieren und die Umsetzung und fachliche Abnahme begleiten zu können. Neben fundiertem Fachwissen benötigen Sie strategisch-konzeptionelle Kompetenz, Organisationsgeschick und die Fähigkeit, auch für komplexe Fragestellungen eigenverantwortlich Lösungsansätze und Strategien zu entwickeln. Ihr großes Kommunikationsgeschick versetzt Sie in die Lage, komplexe Sachverhalte an viele verschiedene Schnittstellen zielgruppenspezifisch zu vermitteln. Sie haben langjährige Berufserfahrung in Zusammenhang mit Contentmanagementsystemen, sind neugierig, Innovationen Gegenüber aufgeschlossen und denken in Netzwerken. Zudem beherrschen Sie die englische Sprache und haben idealerweise Erfahrungen im Usability und UX-Umfeld.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte

Die aktuellsten Angebote im Bereich Dokumentation:

IT-Systemadministrator (m/w/d) Windows / Linux 24.09.2021 Isernhagen, Hannover
IT-System- und Netzwerkadministrator (m/w/d) 24.09.2021 Eching bei München
Operator Messdatenmanagement (m/w/d) 24.09.2021 Merzig, Maxdorf
Akademische*r Mitarbeiter*in (w/m/d) 24.09.2021 Eggenstein-Leopoldshafen
Projektmanager Innovation (m/w/d) 24.09.2021 Mülheim an der Ruhr
(Junior) SAP Berater (m/w/d) Produktion 24.09.2021 Frankfurt am Main
Cloud Engineer (m/w/d) 24.09.2021 Münster
Versuchsingenieur/-techniker Labor (m/w/d) 24.09.2021 Vilsbiburg bei Landshut
Softwareentwickler (m/w/d) 24.09.2021 Kirchheim unter Teck
IT-Systemadministrator (m/w/d) 24.09.2021 Gelsenkirchen, Hamburg
IT Consultant * SAP Master Data Management 24.09.2021 Ober-Ramstadt bei Darmstadt